Januar 2013

Me, myself and Ei



Das Jahr fängt ja gut an! Die Mütze ist mein Weihnachtsgeschenk aber jedesmal wenn ich sie trage lachen alle bloß. Toll. Dann fiel mir die verblüffende Ähnlichkeit auf. Wirklich eindrucksvoll! Jetzt lachen wir zurück! Ei love me! Kann wohl nie mehr Eierlikör trinken...

Bleibt die Frage: Wer war zuerst da - das Ei oder ich?


17. Juni 2012
Die Idee, einen Comedyabend nur mit Frauen zu veranstalten, spukte (oder heißt es spiek?) schon lange in meinem Kopf herum und letzten Donnerstag war es dann soweit:
Damenwahl - ein Abend, vier lustige Frauen mit Sybille Bullatschek (alias Ramona Schukraft), Sia Korthaus, Mirja Regensburg und meine eine traten gemeinsam im Tollhaus auf (viiielen Dank an Britta!!). Es war ein großartiger, irrwitziger Abend... das fand wohl auch der Journalist ;-)
Artikel BNN, 16.06.12


7. Mai 2012
Endlich!! - am Samstag den 5.5.12 hatte ich mit meinem neuen Soloprogramm "Durchgeknallt und nix wie weg!" im Kulturhaus Mikado Premiere... es war toll und völlig durchgeknallt;-)
An dieser Stelle möchte ich mich nun bei meinem wunderbaren Publikum (u.a. Jean Jacques - Hans Jakob aus Luxemburg ;-) und vor allem bei meinen geduldigen, inspirierenden, immer mit einem Ratschlag zur Seite stehenden Freundinnen Lissi, Steffi und Tanja bedanken. Danke, dass ihr mich auf der Reise ins Balabalaland unterstützt und begleitet habt ohne selbst durchzudrehen (das habt ihr hübsch mir überlassen ;-)

Bühne Mikado Bühne Mikado Hier ein Foto von der schönen Bühne (Foto und Bühnenbild, wie immer von Tanja!)












Juli 2011
OK, OK - ich weiß, ich bin schon was älter, aber ist das ein Grund, das gleich in großen Lettern an einen Klinkerbau zu tackern? Das missbillige ich...

Schumacher alt ...da lob ich mir doch die schönen TV-Versprecher. Und da passt die 59. und die 65. auch prima zur Situation! Und die 74. irgendwie auch... und erst die 75...

59. ich hoffe du bist putz und munter
60. das ist ja das unerlige daran
61. das muß man gegeneinander abwiegen
62. ...ein schönes Haus - nicht so ne Schabracke
63. wir sind uns handlungseinig
64. das fällt mir echt hart, das zu sagen
65. du mußt deine Aggressionen im Zaun halten
66. die zeigt mir jetzt die eiskalte Luft
67. ist permanent so pemetrant
68. da ist sie zur Salzsäure erstarrt
69. die negative Stimmung hat sich jetzt in Luft aufgeblasen
70. die is dem voll hellhörig
71. da is mir glatt die Schublade runter gefallen
72. das war schon längst überflüssig
73. ich geh sicherheitshalber mal in Halbachtstellung
74. du kannst mich mal kurz und kreuzweise am A. lecken
75. ich will mich da nicht so sehr einsteigern


Februar 2011
Sehnsucht in Oberhausen - ach war dat schön!
Ok, zugegeben, am Anfang war es erstmal nur anstrengend.
24. November 2010 - 1. Probetag im Bootshaus: der Text sitzt...
...das ist aber auch schon alles. Wir fangen direkt mit der Wohnwagenszene an und jetzt muss ich mir zu dem Text auch noch die Schritte merken, bzw. wo kommt welcher Stuhl wie hin... Außerdem gibt es ja auch noch den "Pisspott" (meine Urinprobe im Becherchen), den ich die ganze Zeit mit mir herumtragen und den ich auf GAR KEINEN FALL verschütten darf... is ja schließlich Pipi drin und Pipi aufe Bühne wäre "Bäh" und geht gar nicht sagt Gerburg. Mit der Zeit bekomme ich regelrecht Panik vor dem Becher, aber ab und zu darf ich ihn ja gemäß Drehbuch und zu meiner Erleichterung (ungefragt) an meine lieben Kollegen weiterreichen (Constanze Jung, Stephanie Überall, Nito Torres), die dann ihrerseits zusehen müssen, wie sie damit umgehen... hihi. Wir probten vom 24.11. bis 30.11.10 und jedes Mal, wenn ich der Verzweiflung nahe war, hat das Ensemble mich wieder beruhigt und aufgebaut. Das war überhaupt das Beste - mit diesen tollen Menschen spielen zu dürfen und von einer so großartigen Regisseurin (Gerburg Jahnke) geführt zu werden und schließlich in die Rolle meiner Schmitti zu finden.
Am 1. Dezember 2010 war dann meine Premiere. Es lief gut! Und doch dauerte es ungefähr bis zur zehnten Vorstellung bis meine Anspannung langsam abfiel und es nur noch einen Riesenspaß machte :)
Für alle, die das Stück nicht live gesehen haben gibts unten die offizielle Beschreibung, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt. (Pipi auf der Bühne? Stühle? Wohnwagenszene? Hä?).

Mehr Fotos gibts auf meiner Mediaseite!

Beschreibung (Ebertbad-Homepage):
Sehnsucht
"Vier Frauen zwischen 17 und 57, von denen eine ein Mann ist.
Nito Torres - bekannt als schwuler Stripper und Cowboy - spielt die 17jährige Chayenne. Sie ist Auszubildende beim Frauenarzt; der Ort, an dem Frauen aus sehr unterschiedlichen Gründen zusammenkommen. Eine - mitteljung - weiß nicht, ob sie das Kind - entstanden bei einem Abschiedsverkehr - wirklich bekommen soll: Carmela de Feo sehr anders, aber immer noch mit einem Hang nach Italien. Eine andere - auf der falschen Seite der 40 - ist da zu Restaurationszwecken und weil sie in die finale Verhütungskurve eintritt: Constanze Jung mit brachialer Stimmgewalt und badischer Herkunft spielt die Business-Lady. Und dann ist da noch die Älteste. Vom Leben nicht sehr sanft behandelt und deshalb mit einer unfreundlichen Strenge ausgerüstet sowie mit Rucksack und praktischem Schuhwerk: Frau Zänker kommt zur alljährlichen Unten-rum-Inspektion! Endlich wieder auf der Bühne: Stephanie Überall."


*Übrigens im Juli wird das Stück wieder aufgenommen (Carmela del Feo wird wieder die Schmitti sein) und ich kann nur empfehlen - schaut es euch an!

10.11.2010
Es gibt immer noch so viele schöne, schräge Versprecher und noch viel schönere und auch schrägere Kommentare vom glückstaxi... aber jetzt zu etwas ganz anderem (oder wie Monty Python sagen würde "and now to something completely different"):
Ich spiele ab dem 1. Dezember 2010 im Ebertbad in Oberhausen mit Stefanie Überall und zwei anderen tollen Ladys (von denen eine ein Mann ist) unter der Regie von Gerburg Jahnke (beide zusammen waren die "Missfits") in einem wunderbaren, lustigen, bisweilen auch anrührenden - ja was isses denn? - Musical, Theater, Komödie... Stück, das da heißt: "Sehnsucht".
Ich bin quasi die Schwangerschaftsvertretung von Carmela De Feo, sie spielt bisher in dem Stück die Frau Schmitt, die auf gar keinen Fall schwanger sein will - und das ganz GROSSARTIG. Nu isse in echt schwanger und ihr Glück ist auch mein Glück. Ich darf diese wunderbare Rolle, die Carmela erfunden und entwickelt hat, spielen. Und deswegen wird jetzt gepaukt - ich lerne fleißig meine Texte und Lieder, bin freudig erregt und frage mich: Was werde ich wohl für eine "Schmitti" sein?

13.08.2010
August!
Hallo, da bin ich mal wieder! So: weil August ist (schon wieder?!) und weil mir meine Versprecher unter den Nägeln brennen (das sieht aus!) - hier also die Neuesten von mir aufgeschnappten. Heute exklusiv mit Gastkommentaren von glückstaxi!!!

45. ich hoffe, dass wir das, was wir gelernt haben, auch übersetzen können
.....(vielleicht verstehen wir's ja dann)
46. da muss ich mich ins Zeug hängen
.....(nur nicht hängen lassen!)
47. unsere Liebe ist noch im Anfangsstadion
.....(Anpfiff!)
48. als dann Max vor die Knie ging
.....(der war schon immer komisch...)
49. das alles geht mir so was von an der Latte vorbei
.....(Glück gehabt)
50. da wollen wir mal die Katze im Dorf lassen
.....(das will die Katze auch)
51. ich falle jetzt nicht in Tränen aus
.....(...man muss ja nicht immer ausfällig werden)
52. ich war völlig komplex, als ich dich sah
.....(...bist eben nicht so einfach gestrickt wie ich)
53. meine Kinder haben das Badezimmer auf den Kopf gesetzt
.....(starke Kinder!)
54. das Herz schlägt in meiner Seele
.....(...um sich)
55. eine Schwalbe macht noch keinen Frühling
.....(und die Eule keinen Winterschlaf...)
56. da schlagen mehrere Brüste in meinem Herz
.....(großes Herz)
57. das Essen schmeckt null A fünfzehn
.....(die Nr. 116 war doch immer Chop Suey...?)
58. ich wußte von vornheraus, dass das nicht klappt
.....(hinten herum...)

So, ich hoffe, die haben Euch gefallen. Freue mich immer über Rückmeldungen im Gästebuch oder per E-Mail! Tschüssing!

15.01.2010
H a l l o !
Willkommen im neuen Jahr!
Heute zeige ich euch mal einen Link zu einem jungen Mann, der findet "Popmusik kann toll sein" - und ich bin an dieser Meinung nicht ganz unschuldig...
...direkter Link: Popmusik kann toll sein
...pdf-Dokument: Popmusik.pdf

22.11.2009
Jetzt wird es aber Zeit....... nachdem ich am 24.10. schon den Publikumspreis bei der Mixedshow im Niederbühler *Schnick Schnack* gewonnen habe (vielen Dank nochmal liebes Publikum!!), habe ich nun letzten Samstag auch noch den 3. Platz (quasi Bronze) beim Amici Artium Wettbewerb in München-Ottobrunn belegt. Einen Bierkrug und eine Urkunde gabs als Dreingabe....... Jo wos soll i do noch song außer.... i frei mi ganz dammisch!!!

Polal Ottobrunn Urkunde Ottobrunn


20. Juli 2009
...und immer noch nicht bin ich müde die schönsten verunglückten Redewendungen für Euch zu sammeln... Wenn ich bei hundert angelangt bin, werde ich wohl einen kleinen Sammelband herausgeben, der da heißen könnte "Neues aus dem Strebergarten" ;)

30. das ist eine aus der blonden Riga
31. wenn es Paulus gut mit uns meint, fahren wir an den Baggersee
32. halt den Kopf steif
33. da müssen wir die Arme hochkrempeln und zupacken
34. ich bin manchmal sehr melanchonisch
35. sie ist sehr präsenz
36. da geht der Sonnenschein auf
37. ich will ne Nummer sicher gehen
38. sie ist für mich ein ein und alles
39. das ist ein sehr konserativer Mann
40. da kann ich meinem Kind ja gar nichts leisten
41. da kann einem ja der Faden platzen
42. ich bewundere dein caritatives Arrangement
43. das würde mich spannend interessieren
44. und natürlich auch die Freundlichkeit zu den Gästen gegenüber


18. Mai 2009

Olivia ÖlDas ist Olivia Öl

Ihr wisst immer noch nicht, was Olivia Öl mit Antje zu tun hat? Guckt mal hier

















8. Mai 2009
Backnang - eine Erfolgsstory

Schon 1976 habe ich mir in Backnang meine erste Medaille hart erkämpft:
3. Platz in der Gewichtsklasse bis 33 kg bei den Judomeisterschaften!
Und gestern konnte ich einen weiteren Triumph in diesem schönen Örtchen hinzufügen: Ich habe mit den beiden Mädels von Dreist (Julia und Sissi) den 1. Platz beim 8. Internationalen Showpreis in der Sparte Frauenpower gewonnen. Ich gratuliere den glücklichen Preisträgerinnen ;-)

Judomeisterschaften 1976 in Backnang
gelbgurt

Bronzemedaille!
judo backnang

8. Internationaler Showpreis 2009 in Backnang
1. Platz mit Dreist!
dreist
5. Mai 2009
Mein lieber und guter und gar nicht so alter Freund Axel (er war der tolle Bassist und später dann auch Soundtüfftler von B-Dizzy) hat mir Bilder von sich und mir geschickt. Ich finde das muss unbedingt veröffentlicht werden... ich finde wir sehen ganz gut aus ;-)
kutter antje

8. April 2009
Endlich ist es wieder soweit. Nach dem großartigen Erfolg der letzten Rateaktion wurde ich nicht müde und habe ich mich wieder durch die Fernsehlandschaft gequält um hier wieder die schönsten Versprecher kund zu tun. Und wie es aussieht, sind das nicht die letzten... ;-)

13.  da ist man ganz abgeschattet von der Welt
14.  das sehen so viele Menschen, und wenn ich dann selbst zu Hause vor dem Sofa sitze...
15.  wenn alle an einem Strang stehen
16.  da hat sie über den Zenit hinaus geschossen
17.  man soll den Abend nicht vor dem Morgen loben
18.  ich räume meine Bude auf Vordermann auf
19.  Sie bieten mir da eine wunderbare Steilauflage
20.  beim Grillen kommen immer so schön die Rostaromen raus
21.  das wünsche ich nicht meinem engsten Feind
22. wie sagt man immer? Alle für einen, einer für andere
23. der ist von lauter Ehrgeizigkeit zerfressen
24. ich freu mich, wenn der Alltag wieder einläuft
25. keine Sorge, wir halten alle hinter dir
26. ich verschmilze mit der Kamera
27. wir sind auf einer Länge
28. ich versuche mich in die Rolle zu setzen
29. ich kanns mir ja nicht aus den Rippen saugen


14. August 2008
Heut ma was ganz anderes.....ich möchte mich an dieser Stelle outen! "Ja ich sehe fern" oder heißt es "ich schaue Fernsehen"? oder "ich schaue in den Fernseher"? oder "ich glotz TV"? TV kommt ja von Television (das griechische Wort tele für fern und das lateinische Wort vision für Erscheinung... wenn ichs ins deutsche übersetze, "glotze ich ferne Erscheinungen" - damit kann ich leben. Gibt dem ganzen sowas erhabenes. Wie auch immer, mir fällt immer öfter auf, dass die Menschen in Diskussionsrunden oder beim Interview sehr oft falsche Redewendungen oder schlichtweg falsche Begriffe benutzen. Ich weiß zwar was sie meinen aber falsch isses trotzdem. Ich gebe euch mal einige Beispiele und Ihr müsst dann erraten, wies richtig heißt - auja?!! wir machen ein Ratespiel!! Wer bis zum 20. November 2008 die meisten richtigen Lösungen in mein Gästebuch schreibt, gewinnt ein "Alter Falter" oder "harmlos" T-Shirt (Abbildung folgt)..... Jetzt gehts los:

1. da lernt man hinter die Facette zu schauen...
2. ich bin gespannt wie ein Regenbogen
3. daß du das für mich getan hast, kreide ich dir wirklich hoch an
4. ich mag keine meteorsexuellen Männer, die ihre Beine rasieren
5. du bist immer so dickfällig
6. die müssen intrigiert werden, die Ausländer
7. ich glaube damit hab ich nicht so ins grüne getroffen
8. wir sind halt einfach nicht auf einer Wellenlinie
9. ich hab doch keine Hallunazionen!
10. ich will jetzt nicht aus dem Nähtäschchen plaudern
11. ich bin gartenschlank
12. ich hasse dieses rumprimeln

...ich wünsche viel Spaß!!


plakat 20. Juli 2008
Is ja doch schon wieder eine Weile her............. und einiges passiert ist auch, aber das Tollste ist, dass meine beste Freundin Tanja (www.tanjaschneider.net) die, die alles macht bis auf meine Homepage, die lustigen Infotexte und Flyer (das macht nämlich die liebe Steffi - www.glueckstaxi.de) und den email-Verteiler, die Verwaltung, die Garderobe und das Management (das macht die süße Lissi).... was mach ich eigentlich?! Achja ich mache die Musik und singe ;-)
Auf jeden Fall haben Tanja und Kai (ihr Freund) mein neues Plakat entworfen und gestaltet. Heute ist es gekommen und es ist wunderschön... Ich freu mich wie Bolle!!!


antje 10.06.2008
.....ja ich wußte auch nicht, aber vielleicht sollte ich den notizblock einfach als tagebuch verwenden.....aalso, heute ist der 10. juni 2008 und ich war letzten samstag in füssen bei einem talentwettbewerb (ich dachte eigentlich ich helfe aus und ersetze einen kranken kollegen;-)auf jeden fall habe ich gewonnen. ich bin das supertalent füssen juni 2008! und mit ruhm und ehre habe ich auch noch die erkenntnis gewonnen - gegenüber vom festspielhaus füssen, auf der anderen seite des sees liegt neuschwanstein - das märchenschloss ! auf dem foto kann man es ganz deutlich sehen....ja genau, dieser kleine, weiße, filligrane, fast nicht sichtbare strich im hintergrund,über meiner rechten schulter (von euch aus gesehen) - NEUSCHWANSTEIN !! (die steffi nennt es "uschwanste", aber das soll sie euch selbst erklären)

......ich könnte das aber doch auch als notizblock verwenden....ob sich wohl jemand für ein lied erwärmen könnte, das "ich hab nen bluterguss in meinem uterus" heißt ? ich glaube nicht...finds ja selber ein bißchen eklig


Ja
Das gesündeste Wort der Welt
(Quelle: Readers Digest)
Antje auf          kontakt | impressum